Skip to main content
International Coaching Federation Switzerland

ICF Switzerland Chapter Basel: Virtual event

Logosynthese® - Loslassen oder wie Worte Veränderung bewirken

Donnerstag, 11. März 2021, 18.00-19.30
Regina Thiergardt, PhD

 

Beschreibung

Loslassen ist etwas, was uns und unser Leben begleitet – manchmal ist es schwieriger herauszufinden, wie genau man das machen soll.

Bist Du neugierig darauf, einfach einmal auszuprobieren,

  • wie das Loslassen von Dingen, die wir nicht mehr benötigen, gehen könnte?

  • aufhören, Dich über Dinge zu sorgen, die Du nicht beeinflussen kannst?

  • erleben, wie Du in einer schwierigen Situation die Kontrolle behalten kannst?

  • aufhören, Dir dauernd das Schlimmste auszumalen?

  • erkennen, wie Du Dich quälende Gedanken loslassen kannst?

  • erleben, wie Du die Energie, anstatt Dich zu sorgen, dafür verwenden kannst, Dich zu entspannen?

Logosynthesis® ist eine innovative Methode für die persönliche Entwicklung, die sowohl in der Personalentwicklung als auch in Psychotherapie angewendet wird. Sie wurde 2005 vom Schweizer Coach und Psychotherapeuten Dr. Willem Lammers entdeckt, weiter entwickelt und bedeutet einen wichtigen Schritt im sogenannten «Selbst-Coaching». Der Name leitet sich aus dem Altgriechischen “logos” = Wort, und “synthesis” = zusammenfügen ab.

Logosynthesis unterstützt Anwender dabei, ihren eigenen Entwicklungsweg zu finden, indem hinderliche Gefühle, damit verbundene Verletzungen und nicht mehr länger gültige Muster im Denken, Fühlen und Verhalten losgelassen werden. Dabei werden Worte benutzt, um Blockaden und andere, die Lebensenergie verbrauchende Strukturen aufzulösen. Regelmässiges Arbeiten mit diesen Worten kann dabei unterstützen, übermässige Sorgen, kreisende negative Gedankenspiralen loszulassen, um Platz für Deine Stärken und besten Hoffnungen zu schaffen.

Nutzen für die Teilnehmer*innen

  • Nach der Veranstaltung …
  • wirst Du die Logosynthese mit deinen Themen oder Anliegen angewendet haben
  • hast Du einen kurzen theoretischen Überblick erhalten
  • hast Du gelernt, wie und wann Du den 3-stufigen-Prozess bei Dir selbst anwenden kannst
  • wirst Du ein Kurzprotokoll zur weiteren Verwendung erhalten haben

Biografie

Als Kind hatte ich sehr farbige und lebendige Vorstellungen von der Welt: ich wollte unbedingt an einer Uni studieren, wusste aber damals noch nicht genau, welches Fach. Schiffe aus allen Herren Länder passierten den nahe meines Elternhauses gelegenen Kiel-Kanal und jedes Mal fühlte ich mich magisch vom «Fremden» angezogen. Ich war neugierig auf andere Menschen und deren Art und Weise, das Leben zu meistern.
Die Entdeckerin in mir brachte mich nach Freiburg im Breisgau, wo ich Chemie studierte. Nach meine Promotion begann ich für die damalige Ciba-Geigy zu arbeiten. Später ging ich zu Siegfried, einem Hersteller pharmazeutischer Spezialitäten. In verschiedenen Führungspositionen in der Schweiz und den USA war ich immer mehr mit Veränderung in den Organisationen und den daraus resultierenden Transformationsprojekten konfrontiert und später habe ich diese geleitet. Viel später habe ich erkannt, dass damals schon meine eigene Veränderung in die Organisationsentwicklung begonnen hatte.
2011 habe ich den exakten Wissenschaften den Rücken gekehrt und bei der RSVP-Gruppe als (Vizedirektorin?) für die Rekrutierung von Führungskräften angeheuert, bevor ich zur Grass Gruppe wechselte. Als Expertin für Karriere-Entwicklung und Managing Director der Basler Niederlassung habe ich Hunderte von Klient*innen auf ihrem Weg, ihr Potential zu finden und das, was sie einzigartig macht, näher zu benennen, begleitet.
2015 kam ich erstmals mit der Logosynthese in Berührung und mein Leben hat sich dadurch dramatisch verändert: ich konnte an mir selbst staunend beobachten, wie langjährige Blockaden und schier unzerstörbare Glaubensätze plötzlich keine Wirkung mehr hatten. Das wollte ich unbedingt an meine Klient*innen weitergeben. Ich wurde Logosynthese Anwenderin und später Trainerin und lebe diese Methode seither täglich in meiner eigenen Firma.

CCEU's

1.5 CCEUs: 1 CCEU Core Competencies, 0,5 CCEU Resource Development

Registration

Datum

Donnerstag, 11. März 2021, 18.00 – 19.30

Kosten

ICFS Mitglieder:   kostenlos (free of charge)

ICF Global Mitglieder: 10CHF

Gäste/nicht Mitglieder: 20 CHF 

Sprache

Deutsch

Organisiert von

Christiane Kosub, PCC, Chapter Leiterin 

Lilly Sitzler Spicher, PCC, Basel Chapter Co-Leiterin 

Sponsors

Newsletter

Join our ICF Switzerland Newsletter